Anticaro.com

Kalk- und Rostschutz

Wasserhärte

Ein Mass für die Härte des Wassers war bislang die Grösse "Grad deutscher Härte (œd). 1 œd entspricht einer Lösung von 10 mg Calciumoxid (CaO) in einem Liter Wasser. In anderen Ländern wird nicht Calciumoxid sondern z.B. Calciumcarbonat (CaC0ƒ ) als Berechnungsgrundlage genommen, woraus unterschiedliche Masseinheiten resultieren :

1 œd =    1,25 œe =     1.78 œf =   17. 8 œUS

Einige dieser Zahlen werden verständlich, wenn man bedenkt, dass 10 mg CaO genau 0.178 mmol Ca0 entsprechen.

(mmol = 1/1000 mol. 1 mol entspricht der Molekülmasse in Gramm. Molekühlmasse = Summe der Atommassen)

Atomassen       : Ca=40. 0 = 16  
Molekülmasse  : CaO =     56, 1 mol CaO = 56 g    10 g = 0.178 mol  10 mg = 0,178 mmol  

Die Grösse Millimol (mmol) erscheint insgesamt als Basisgrösse praktikabler, da die Gesamthärte durch verschiedene Stoffe und nicht durch Calciumoxid allein gebildet wird. Somit entspricht 1 œd 0,178 mmol als Summe aller gelösten Calcium - und Magnesiumsalze. Mit der Einführung des Internationalen Einheitensystemes wurde Grad deutscher Härte vor einigten Jahren durch Millimol ersetzt und das Wasser in Härtebereiche eingeteilt.


Härtebereich                 1:    bis            1.3 mmol  =    0            bis            07 œd

                                   2:    1.4    bis    2.5 mmol  =    8            bis            14 œd

                                   3:    2.6    bis    3.8 mmol  =  15            bis            21 œd    
        
                                   4:    über          3.8 mmol  =             mehr als        21 œd

Wasserhärtetest hier gratis Bestellen
(nur für Schweizer Versand)


Anticaro AG ist seit über 20 Jahren im bereich Wasseraufbereitung, Entkalkung, bzw. entkalker tätig. Schluss mit Entkalkungsanlagen, Wasserentkalkung und Wasserentkalker. Das Anticaro Kalkschutz-Gerät ist kein Magnet bzw. ist ein Kalkschutzgerät das in den bereich von einen physikalischen Wasserentkalkung geht. Fordern sie unser Wasserhärtetest kostenlos an und überprüfen Sie den Kalk bzw. die Kalkhärte in Ihrer Gemeinde.Lassen Sie dem Kalk keine Chancen und probieren Sie unsere Wasseraufbereitung.